Skip to main content Seite als PDF herunterladen
Profis am Bau

Neubau Haus L, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt

Das Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt ersetzt mit der aktuellen Baumaßnahme das ehemalige Gebäude L durch einen dreigeschossigen Neubau.

Dieser wird an ein weiteres bestehendes Gebäude über ein sogenanntes Verkehrszentrum angebunden. Der Ersatzneubau ist als monolithischer Stahlbetonbau geplant. Die Gründung sowie die Bodenplatte und der untere Bereich der Erdgeschosswände werden aus Hochwasserschutzgründen als WU-Konstruktion ausgeführt.

Der Rohbau des neuen Gebäudekomplexes wird durch die Firma Karl Köhler 2015 hergestellt. Zu Beginn wird ein alter Keller abgebrochen, Erdarbeiten mit Verbauarbeiten sowie HDI-Unterfangungen ausgeführt. Der Rohbau des Verkehrszentrums wird dem Rohbau des Komplexes L vorgezogen und aus Fertigteilen errichtet. Die Gründung erfolgt als Brunnengründung. Der restliche Gebäudekomplex wird vorwiegend in Ortbetonbauweise und Strahlenschutzmauerwerk erstellt.

  • Auftraggeber: Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, Städtisches Klinikum
  • Bauleitung Auftraggeber: HDR TMK Planungsgesellschaft mbH, 04107 Leipzig
  • Adresse Baustelle: Friedrichstraße 41, 01067 Dresden
  • Architekt: HDR TMK Planungsgesellschaft mbH, 04107 Leipzig
  • Tragwerksplaner: R & P Ruffert Ingenieurgesellschaft mbH, 99084 Erfurt
  • Bauleitung Karl Köhler: Herr Pöschel
  • Polier Karl Köhler: Herr Heschel
  • Baubeginn: 06/2015
  • Fertigstellung: 03/2016

Hoch- und Ingenieurbau